Tipps

Worauf Sie vor unserer Lieferung achten müssen

Die Pelletsheizung bzw. der Pelletofen muss vor der Befüllung mit Pellets laut Bedienungsanleitung Ihrer Heizung ausgeschaltet werden (nicht mit dem Not-Aus-Schalter).

Zufahrtswege müssen für Schwerfahrzeuge geeignet sein bzw. mindestens 4 m hoch und 3 m breit sein. Die benötigte Schlauchlänge sollte 30 Meter nicht überschreiten.

Wir empfehlen, Ihren Lagerraum in einem Abstand von 2 - 3 Jahren zu entleeren bzw. zu reinigen.


Die Anforderungen an ein Pelletlager werden in der ÖNORM M7137 detailliert beschrieben.

Die wichtigsten Anforderungen an Ihr Pelletlager

Pellets müssen vor Feuchtigkeit geschützt werden. Die Größe des Pelletlagers richtet sich nach dem errechneten Verbrauch. Zirka zwei Drittel des Lagerraums können als Lagerfläche genutzt werden (1m³ entspricht ca. 650 kg Pellets).

Der Pelletslagerraum soll nach Möglichkeit ins Freie belüftet sein. Befüll- und Absaugstutzen müssen vorhanden sein, damit die Pellets von außen mit einem Tankwagen eingeblasen werden können und gleichzeitig Luft abgesaugt werden kann. Dieser Vorgang ist notwendig, um Überdruck zu verhindern.

Die Befüllstutzen (Storz A/110) dürfen sich max. 2m über der Standfläche befinden und sind mit belüftbaren Verschlussdeckeln zu versehen. Sie können diese Befüllstutzendeckel direkt bei unseren LKW-Fahrern beziehen.

Die Befüllleitungen müssen aus Metall, verdrehsicher und geerdet sein. Sie sollten ins Freie geführt werden und möglichst wenige Richtungsänderungen aufweisen (90° Bögen vermeiden).

Der Befüll-Stutzenabstand soll von der Decke zur Rohroberkante ca. 20 cm betragen.

Ein Prallschutz gegenüber der Einblasöffnung ist anzubringen.

Lagerraumwände sind in Mauerwerk und Decke einzubinden, Elektro- und Wasserinstallationen im Lagerraum müssen unter Putz liegen.

Lt. OIB-Richtlinie 2/2011 handelt es sich bei Heiz- und Brennstofflagerräumen um Räume mit erhöhter Brandgefahr. Deren Wände und Decken müssen in REI 90 bzw. EI 90 ausgeführt und raumseitig in A2 bekleidet sein.

Für Heimwerker bietet der DEPV mit der Broschüre "Empfehlungen zur Lagerung von Holzpellets" Hilfe. Beachten Sie, dass die österreichischen Bau- und Brandschutzbestimmungen davon abweichen können.

Vor dem Betreten des Lagerraums ist dieser mindestens 15 Minuten zu belüften und die Belüftung  ist während des Betretens aufrecht zu erhalten.

 

Energieberatung

Für Fragen zu den Themen Energieeffizienz, Energieverbrauch, Energiekosten und Energiearmut geben unabhängige Energieberatungsstellen Auskunft:  Verzeichnis der Energieberatungsstellen der Länder